Selkirk Rex

.

Diese Katze wurde erstmals 1987 in den USA entdeckt.

Das Selkirk Rex Lockengen ist ein dominantes Gen und vererbt sich auch so weiter.
Da der Genpool zur Zeit noch nicht sehr groß ist, sind folgende Rassen zur Einzucht in die Selkirk Rex Linien erlaubt:
- Britisch Kurzhaar
- Perser und Exotisch Shorthair
- Highlander
Aus diesen Verpaarungen können sowohl Selkirk Rex Langhaar oder Kurzhaar mit und ohne Locken fallen.

Typisches Merkmal einer Selkirk Rex sollte ein gedrungener, stämmiger Körperbau auf dicken Pfoten sein.

Der Kopf ist ebenfalls rund, mit kleinen bis mittelgroßen Ohren. Das Kinn ist kräftig ausgeprägt. Die Nase ist kurz. Die Augen sind groß und rund und sind weit auseinander gesetzt.

Der Schwanz sollte lang und rund sein, das Fell plüschig weich und die Farben klar und intensiv.

 

Selkirk Rex-Katzen sind sehr liebevolle Katzen, die unter Züchtern auch als Hundskatze bezeichnet werden. Sie
lieben es, ihrem Menschen den ganzen Tag nah zu sein. Sie sind ruhige Katzen und sind auch gerne mit anderen
Artgenossen zusammen.

 

Zwinger vom Schellenland

 

Name:

Silvia Hötzel

Adresse:

.

Pfarrgasse 1
09573 Leubsdorf

Telefon: 03729120839                      Mobil: 01605210840
Homepage: www.schellenland.de
E-mail: info@schellenland.de
Zucht:

Selkirk Rex 

Zwinger vom Göltzschtal

 

Name:

Kati Rozsahegyi

Adresse:

.

Rützengrüner Str.14
08228 Rodewisch

Telefon: 03744 / 224833
Homepage: www.katzen-vom-goeltzschtal.de
E-mail: kati-rodewisch@web.de
Zucht:

BKH, Selkirk Rex

zurück